• Hotel Binder - Front Fassade des Gebäudes

Der Grüne Kreis

Das „Hotel Binder“, ein ehemaliges Kurhotel im Ortszentrum von Mönichkirchen (NÖ.), hat eine lange Tradition. Im Herzen der „Buckligen Welt“ am Fuße des Hochwechsels gelegen, wurde das um die vorige Jahrhundertwende erbaute „erste Haus am Platz“ 1992 vom Verein „Grüner Kreis“ erworben und seither umfassend saniert. Diese aufwendigen Arbeiten fanden mit der Neugestaltung der Gästezimmer ihren Abschluss. Heute beherbergt das Haus eine Jugendwohlfahrts- und Sozialhilfeeinrichtung für weibliche jugendliche und erwachsene Suchtkranke und deren Kinder sowie das „Upcycling Hotel Binder“ mit 13 neu gestalteten Designerzimmern für Seminargäste.

Der Hotelbetrieb und die Gästebetreuung sind Aufgabenbereiche, die in das Behandlungsprogramm der zum Verein Grüner Kreis - Rehabilitation und Integration suchtkranker Menschen gehörenden Therapiestation „Hotel Binder“ integriert sind.

Der Verein Grüner Kreis wurde 1983 nach einem Konzept von Prim. Dr. Günter Pernhaupt als Institution zur Rehabilitation und Integration suchtkranker Menschen mit Sitz in Wien gegründet. Der Grüne Kreis bei Abhängigkeitsproblematiken rasche und professionelle Hilfe. Das Angebot des Grünen Kreises umfasst ambulante sowie stationäre kurz- und langzeittherapeutische Programme zur Behandlung sowohl von substanzgebundenen (Drogen, Alkohol, Medikamente etc.) und nicht substanzgebundenen Suchterkrankungen (z. B. pathologische Spielsucht). Im stationären Bereich bietet der Grüne Kreis auch Spezialbehandlungsprogramme für Mütter/Eltern mit Kindern, Jugendliche, ältere Suchtkranke, MultimorbiditätsklientInnen und Menschen mit richterlicher Weisung ("Therapie statt Strafe“) an.

Der Grüne Kreis betreibt derzeit 8 stationäre Einrichtungen im südlichen Niederösterreich und in der Steiermark sowie 6 ambulante Betreuungs- und Behandlungszentren in Wien, Graz, Klagenfurt, Linz und Wiener Neustadt.